Walters Geburtstagsparty im Seniorentreff (Update: Video online)

Es gab lange Diskussionen, was an diesem „wir – machen – keine – Geburtstagsfeier – oder – Polterabend – so – kurz – vor – der – Hochzeit – mehr – und – wollen – aber – ein – bißchen – reinfeiern“ Abend unternommen werden sollte. Die Vorschläge gingen vom Heubodenfest (zu weit) über Ritteressen (zu eklig) bis zur Discosalsanacht (zu voll).

Angefangen haben wir 10 dann im schwabacher Mexikaner El Bandito. Den kann man wirklich weiterempfehlen, weil das Essen und die Getränke sehr lecker waren…


Weiter ging es dann auf ausdrücklichen Wunsch des Geburtstags“kindes“ und Bräutigams ins Tanzcafe Nobis, in dem wir uns vorher nach dem Durchschnittsalter der Gäste erkundigt hatten und uns zugesichert wurde, dass es nicht so alt und quer gemischt sei. Wie sich wieder mal herausstellte, ist das „alt“ sein sehr subjektiv und kommt darauf an wie alt das Auge des Betrachters ist. Unsere Gruppe (im Durchschnitt wohl 28) kam sich in der Gesellschaft von ca. 55 Jährigen doch sehr jugendlich vor und auch die live Musik entsprach nicht ganz unseren Geschmack.

Erstaunlicherweise war es trotzdem oder gerade deswegen sehr lustig und Jeder an unserem Tisch tanzte mindestens einmal (was vielleicht auch daran lag, dass Walter androhte, dass wir nicht gehen würden, bis nicht jeder einmal getanzt habe 😉 ). Um 12 Uhr haben wir dann brav mit der Band unser Ständchen geträllert und mit Sekt auf den nun 29 jährigen Walter angestoßen. Um halb Eins durften wir dann gehen und haben uns kurz darauf bei Walter und Anita zu Hause eingefunden, wo wir mit Meier (oder Mäxchen) und ein paar Schnäppschen die zweite Hälfte der Nacht verbrachten. Um 4 Uhr war ich dann endlich im Bett und muss doch eingestehen, dass es schon lange nicht mehr so spät war.

Beweisfotos findet ihr in der Bildergalarie (bitte registrieren)

Bilder vom:

El Bandito
Tanzcafe Nobis

Und hier noch das Video:

Video

Vielen Dank an Simone und Kurt, bei denen Jana übernachten durfte. Somit konnten wir ein bisschen Ausschlafen und uns anschließend bei Ihnen auch noch ein Frühstück abholen ;-).

Bis Bald,

eure Andi

Vorheriger Beitrag

Simone und Andrea machen blau (und sind es ausnahmsweise nicht.)

Nächster Beitrag

Jani’s Geburtstagsparty

  1. Tanja Markus

    He he he 🙂

    Echt klasse geschrieben, liebe Andi. Haben uns kaputt gelacht.

    Tanja Markus

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén