In geheimer Mission

Es ist jetzt zwar schon eine Weile her, aber ich möchte nun doch meine Meinung zu dem Theaterstück der kleinen Comödie abgeben und Euch von unserem sehr netten Sonntag Nachmittag erzählen:

Es begann damit, daß wir uns zu einem späten Mittagessen auswärts entschlossen. Dazu mußten wir erstmal ein Restaurant finden, daß um 14 Uhr noch warmes Essen servierte und waren so an die deutschen Lokale gebunden. Nachdem die „Linder Grube“ die Woche Urlaub hatte (den Sonntag zwar nicht, aber das wußten wir nicht), landeten wir in Ronhof (und jetzt weiß ich wieder nicht wie es heißt…..). Wir bedeutete: Andreas, Jana und ich, Simone und Kurt und Sabine mit Bernd – Melli und Stefan zogen ja leider die gute Hausmannskost ihrer Oma vor. Dann kam ich – zum ersten Mal in dieser noch sehr kurzen Sesson – in den Genuss eines wirklich leckeren, gebackenen, sehr üpigen Karpfens, der in mir anschließend das Verlangens eines Schnapses weckte (und der Willi ist dort wirklich zu emfehlen). Nachdem der eine allerdings nicht genügte, bin ich dann auf Eis umgestiegen – ich wollte ja noch was mitbekommen vom Theaterstück. 😉

Andreas ist dann mit Jana nach Hause gefahren und wir Anderen sind in Richtung Innenstadt. Im Auto haben wir dann schon überlegt, wo man parken könnte, wurden dann aber von einem neuen eigenen Theaterparkhaus positiv überrascht. Vor dem Eingang trafen wir dann endlich Melli und Stefan und auch noch meine Oma, mit ihrer Freundin „Tante Goggi“ und Walter, da auch sie sich die „Seniorenvorstellung“ am Sonntag Nachmittag bei strahlend schönem Wetter (wer konnte das ahnen beim Kartenkauf!) nicht entgehen lassen wollten.

Das Stück spielte (glaube ich – verbessert mich wenn ich falsch liege) in einem Vorort von London, wo der amerikanische Botschafter (Volker Heißmann) mit seiner Familie (Frau und erwachsene Tochter) und englischen Butler (Martin Rassau) lebt. An einem Wochenende geben alle Familienmitglieder vor zu verreisen und hoffen aber insgeheim auf sturmfreie Bude, um mit ihrem Freund oder Affaire allein zu sein. Nur der Butler weiß Bescheid und versucht so gut es geht Diskretion zu bewaren. Dies führt natürlich zu lustigen Verwicklungen und bescherte uns einen unterhaltsamen Nachmittag.

Ich fand das Stück auf jeden Fall sehenswert und es soll auch irgendwann im bayrischen Fernsehen übertragen werden – wer also interessiert ist, kann ja mal die Augen offen halten. 😉

Liebe Grüße

Andrea

Vorheriger Beitrag

Zugangsberechtigung/Zugangsschutz für statische Seiten und Weblogs

Nächster Beitrag

Radtour mit Nine und Balda

  1. schwopper

    Hi Andrea,

    ich fand das Theaterstück ebenfalls sehr witzig und bedanke mich hierfür nochmal für das tolle Geburtstagsgeschenk -Grüße dabei auch an Kurt & Simone-!
    Aufgefallen ist mir, dass besonders die ältere Generation am lautesten bei den „obszönen“ Witzen gelacht hat.
    Woran das wohl gelegen hat ?

    Schade nur, dass es sich bei diesem Tag um unseren letzten Urlaubstag handelte, welcher dann aber ja mit einem Höhepunkt abgeschlossen wurde.

    Schöne Grüße

    Melli

  2. Bine

    Hallo Andis,

    ich möchte mich auch recht herzlich für das tolle Geburtstagsgeschenk bedanken. (Nachdem ich mir das schon so lange gewunschen habe *g*)
    Es war ein traumhafter Tag, der Karpfen war sehr lecker und das Theaterstück überraschend lustig.
    Ich habe den Tag noch mit dem Bernd im Tucher Biergarten ausklingen lassen und werde ihn nicht so schnell wieder vergessen ;o)

    Bussi Bine

  3. simone

    Hallo liebe Schwoppers und Rummels,
    auch uns hat das Theaterstück sehr gut gefallen und ich kann mich, genauso wie Melli, nur bei euch für die Eintrittskarte bedanken. Ich hoffe wir machen das bald wieder, vielleicht zu Weihnachten? ….

    Viele Grüße
    Simone

  4. Hi Simone,

    von mir aus können wir das gerne wiederholen.
    Zur Weihnachtsrevue, oder im Zirkus??
    Die Karten müßten wir halt jetzt bald kaufen…..

    Liebe Grüße
    Andi

  5. Bine

    Ich schließ mich gleich mal an – würde ganz gerne in den Zirkus gehen… 🙂
    Lieben Gruß Bine

  6. simone

    Hi Andi und Bine,

    mh das mit dem Zirkus wird schwierig, außer wir gehen am 30.12. oder so. Vielleicht fahren wir nämlich nach Weihnachten zu Papa und Jutta…und an Silvester ists ja auch doof, oder???

    Liebe Grüße
    Simone

  7. Hi Ihr,

    ok, dann gehen wir halt am 30.12. Falls es noch Karten gibt.
    Es gibt Vorstellungen um 15 (mit Jana?) und 20 Uhr.
    Die Sitzplätze kosten 10, 17, 25, 32 und 45 €, wobei ich welche für entweder 25 oder 32 kaufen würde.
    Wer mit will sollte schnell Bescheid geben, da wir langsm die Karten kaufen sollten.

    Liebe Grüße
    Andi

    Soll ich das in einen Bolgeintrag schreiben, daß es auch jeder sieht?????

  8. simone

    Also ich denke wir sind dabei, ich entscheide das jetzt mal ohne meinen Mann 🙂 Mh, also ich schaue die Kommentare immer an aber was die anderen machen weiß ich natürlich nicht…die Entscheidung liegt also bei dir!

    Grüßle aus Lind

  9. Bine

    Hi Andi,

    also ich würde wirklich so ne Art Aufruf starten, die Frage ist nur, ob das dann vielleicht schon wieder so viele werden, das es mit dem Platz und den Karten nicht so hinhaut ;o)
    Also ich kanns dir noch nicht 100 % sagen, ich muss erstmal Krisensitzungen halten – du weißt schon *g*

    bis denn Bine

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén