1. Rutschcliquenmeisterschaft 2006

Gestern Abend fand die 1. offizielle Rutschcliquenmeisterschaft im Atlantis statt.
Mit von der Partie waren: Melli, Stefan, Anita, Walter, und natürlich wir – die Andis.

Den Zeitpunkt unserer Rutschpartie legten wir auf Abends, da wir das Ziel verfolgten und hofften nicht lange anstehen zu müssen. Also trafen wir uns um 19 Uhr vor dem Atlantis. Alle freudig erregt und bestens eingeölt. 😉

Es ging um viel und zwar: nicht enden wollender Ruhm – ach nein sorry, das hab ich wohl mit dem trimagischen Turnier verwechselt -, ok dann nicht um ewigen Ruhm, sondern um diese wunderschöne Urkunde, die extra um sie in nasse Hände überreichen zu können, eingeschweißt wurde.

Der Wettkampf konnte also beginnen und so bestiegen wir siegessicher die Leiter und machten uns ans warmrutschen, wobei das bei dieser Sportart sogar wörtlich zu nehmen ist (scheiß Reibung 🙁 ). Wir einigten uns auf 7 Rutschläufe und darauf, daß nur die absolute Bestzeit und keine Kumulierte gewinnt und starteten dann die erste Runde.

Zum Glück haben wir vorher nicht gewettet, weil ich mein sämtliches Geld auf Walter gesetzt hätte. Es zeichnete sich allerdings von Anfang an ab, daß es anscheinend schon von Vorteil war etwas mehr Körpergewicht ins Rennen zu schicken. Andreas lag bei den Männern, und ich bei den Frauen, von Anfang an vorne und wir liesen uns die Führung auch bis zum Ende nicht mehr nehmen. Vermutlich halfen uns unsere Rettungsringe ;-). Dass Stefan den 3. Platz der Männer belegt hat, bringt meine Theorie zwar ins wanken, aber vielleicht war er die Ausnahme die die Regel bestätigt.

Hier nun die Siegertreppchen:

Männer Frauen
Andreas (16,42 Sek.) Andrea (16,98 Sek.)
Walter (16,82 Sek.) Melanie (18,16 Sek.)
Stefan (18,16 Sek.) Anita (18,76 Sek.)

Wie sich nach der Siegerehrung herausstellte, hatten Melli und Stefan ihre eigene kleine Wette laufen, die sich darauf belief, dass der Langsamere von beiden am Sonntag das Frühstück machen müsse. Das Blöde war nur, daß beide auf die Millisekunde exakt den gleichen Bestwert von 18,16 hatten und es somit Unentschieden stand. Das ist wahre Liebe. 🙂

Anschließend durften wir uns dann im warmen Außenbecken von den Strapazen erholen. Andreas und ich mit dem Siegerlächeln auf dem Gesicht und die Anderen mit dem Wissen schon bald das Training aufnehmen zu müssen, um das Ergebnis nächstes Jahr wenigstens ein bißchen mitbeeinflussen zu können. 😉

Liebe Grüße
Andrea

Vorheriger Beitrag

Die 30iger beginnen….

Nächster Beitrag

*revolverheld* ROCKT den Nikolaus

  1. schwopper

    Mel is back

    Hallöchen,
    bin endlich wieder online; kaum zu glauben wie ich es vermisst habe auf den Rummerlplatz zu gehen. Aber dank Andi hat dies ja nun ein Ende und die Kommentare werden sich wieder füllen (ist das jetzt gut für euch oder schlecht?).
    Die „WM“ war echt geil, nur leider auch nicht so erfolgreich, wie ich festestellen musste, aber wie heisst es doch immer: dabeisein ist alles. Tatsächlich haben Stefan und ich die selbe Zeit gerutscht (ist das für mich jetzt positiv?), jedoch ging es bei unserer Wette darum, wer Sonntag früh um 6.00h die Katzen füttern muss. Tja, und da es unentschieden war, habe ich Miro und Stefan Picasso gefüttert. Das ist eben Liebe und Wettschulden (wo ist auf meinem Laptop eigentlich ein „Ausrufezeichen“ und ein „scharfes S“?????). Wusste ja gar nicht, dass Andrea so sprachbegabt ist (ich zitiere: „… kumuliert…“).
    Finde auf jeden Fall, dass wir die WM wiederholen müssen -> vielleicht schliessen sich ja noch Bernd & Bine bzw. Kurt & Simone an.
    Es war auf jeden Fall ein gelungener Abend mit allen Beteiligten (und es hat auch keiner geweint, weil er verloren hat 🙂 )

    Liebe liebe Grüsse

    Melli

  2. Hi Mel 😉
    schön dich wieder online zu haben. (Auch wenn ich unser Chatdate heute vermasselt habe).
    Ich finde es gut, wenn Du die Kommentare füllst. 🙂
    Also auf meinem Laptop ist das Ausrufezeichen über der 1 und das scharfe S (neben der 0) ist doch Vergangenheit, oder?
    Die WM wird natürlich wiederholt – das war doch erst der Anfang….bin gespannt, ob ihr dann eine Chance habt. *g*
    Liebe Grüße
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén