IMG_2267_1.JPG

Jana on Ice (Update: Bilder)

Hallo liebe Freunde der rummelschen Nachrichten. Heute haben wir mal wieder eine Premiere zu verkünden: Jana stand heute zum ersten Mal auf Schlittschuhen.

Wir begaben uns um 10:30 zur Arena, um uns seit Jahren endlich mal wieder aufs Eis zu wagen. Zugegebenermaßen mit gemischten Gefühlen. Ich hatte etwas Angst davor die nächsten sechs Wochen entweder wegen mir oder Jana daheim verbringen zu müssen und fürchtete mich weniger vor den Schmerzen, als vor der Langeweile, bzw. dem unausgelasteten Kind.

Mit von der Partie waren der Eislaufprofi Walter und Anita, die wie wir auch ein bißchen wackelig auf dem Eis stand, und zwischen uns Jana, die anfangs gar nicht kapierte, wieso sie mit den komischen Schuhen (die ausserdem noch 2 Nummern zu groß waren) nicht normal laufen konnte.

Bevor wir uns aufs Eis begaben, landete Walter allerdings noch den Kracher des Tages, indem er Anita daran erinnerte ihre Plastikschienen von den Kufen zu nehmen – woran sie allerdings schon selbst gedacht hatte – und als wir gerade los wollten, und die Spinte schon zu waren, fiel ihm auf, daß ER die Schienen noch dran hatte. Typisch Mann. *g*

Auf dem Eis war es anfangs dann zum Glück noch leerer und wir versuchten erst uns selbst und dann Jana das Schlittschuhlaufen beizubringen. Sie hatte große Probleme mit dem Gleichgewicht und hing ab und zu ganz schön in den Seilen. Deswegen machten wir nach jeder Runde mit ihr eine Pause und nach 2 Stunden konnte sie auf dem Eis stehen und einige Zeit zwischen 2 Händen fahren ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Dies hatte sie vorallem der gleichaltrigen Lisa zu verdanken, die es ihr sehr profisionell vormachte.

Um 13 Uhr verabschiedeten wir uns, weil Jana gewickelt werden mußte und noch ein Date mit Oma Ria und Opa Heinz hatte. Walter und Anita waren gerade erst warm geworden und wollten noch etwas bleiben und wenn sie nicht gefallen sind, dann laufen sie vielleicht auch jetzt noch. 😉

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Liebe Grüße
Andrea

Vorheriger Beitrag

Baum Battle

Nächster Beitrag

Unser Abend im Zirkus Ron Doldi

  1. schwopper

    Ein bißchen schneller bitte mit den Fotos 🙂
    Nachdem ich ja schon jeden Winter Eislaufen gehen wollte, hoffe ich das ihr jetzt mit mir auch mal geht! Zum Glück seid ihr alle wieder heil nach Hause gekommen, denn es wäre nicht zum Ausdenken gewesen, wenn ihr gestürzt wärd und die Hälfte der Silvestergesellschafft verhindert gewesen wäre. Hilfeeeee.
    A propos Rutschcliquenweltmeisterschaft: wie wärs mit ner Eisschnelllaufcliquenweltmeisterschaft 😉
    Freu mich schon auf morgen und übermorgen!!!!!!!
    In diesem Sinne bis bald
    Melli

  2. Aber natürlich Melli – wir müssen doch jetzt im Training bleiben.
    Allerdings befürchte ich, daß ich Dich auf nächstes Jahr vertrösten muß. 😉

    Das mit der Schnellaufmeisterschaft könnte aufgrund des Menschandrangs schwierig werden und außerdem würde ich dann Walter aussschließen, sonst weiß ich nämlich schon wer gewinnt *g*

    Bis später, freu mich auch scho.
    Andi

  3. Bine

    Ich schließ mich an, will auch schon lange mal wieder Schlittschuhlaufen gehen… ;o)

    Die Jana schaut nicht so begeistert aus auf den Bildern, aber sie hat mir schon ganz toll von ihrem Erlebnis erzählt… Das sie „Skifahren“ war und auf den Po gefallen ist (tztztz *g*)
    Ihr hat es auf jeden Fall super gefallen und hat gar nicht aufgehört davon zu schwärmen, nur leider versteht man sie noch so schlecht… *gg*

    Ich muss mir mal ein Jana-Wörterbuch kaufen!!
    LG Bine

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén