IMG_4393.JPG

Jana’s erster Kindergartentag

Heute war Jana’s erster Tag im Kindergarten.
Ich muß gestehen, dass ich wohl nervöser war als sie. Jana nahm das Ereignis sehr gelassen und war auch heute Morgen nur voller Vorfreude und Tatendrang. Sie drängelte mit „Geh ma etz“ solange, bis wir schließlich Punkt 8 Uhr im Kindergarten waren. Dort angekommen wurden wir im Gang von der Erzieherin Doris begrüßt. Hier war Jana sehr still und nah bei mir, aber nachdem ich ihr die Hausschuhe angezogen hatte, stolzierte sie alleine in den Raum. Bis ich die Matschhose und Gummistiefel verstaut hatte, saß Jana schon knetend bei den anderen Kindern. Also verabschiedete ich mich schnell, worauf ich nur ein Nicken bekam und ging immernoch nicht fassend, dass das jetzt Alles gewesen sein soll nach Hause. So einfach???

Beim Abholen verlief es ähnlich problemlos. Als ich kurz vor 12 Uhr ankam, saßen gerade alle Kinder um Doris herum, die vorlas. Jana registrierte mich zwar, stand aber nicht auf, sondern lauschte der Geschichte. Erst als Doris das Lesen unterbrach, da es Essenszeit war, sprang Jana auf und ging mit mir Heim. Ich bin echt begeistert wie das heute gelaufen ist und wüsche mir natürlich für die Zukunft das Gleiche – auch wenn das bestimmt nicht immer so läuft.

Liebe Grüße, Andrea

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

Pokerturnier am Freitag 07.09.2007 – Regeln online

Nächster Beitrag

Unser Pokerabend

  1. schwopper

    Lieber Andi, stell bitte sofort die Fotos online 👿

  2. schwopper

    Brav 😛

  3. so jetzt sind alle Online

  4. schwopper

    Die Bilder sind ja wirklich süß ❗
    Tja, nun hat also wirklich der nächste Lebensabschnitt von Jana (und den Eltern?) begonnen 😀 😥

  5. Da schließ ich mich an 😥 😥 😥
    Jetzt ist sie definitiv kein Baby mehr

  6. simone

    Schöne Bilder, richtig süß ❗
    …die vom Kindergarten haben das ja ganz lieb gemacht, da wäre ich auch gerne in den Kindergarten rein 😀

  7. Ja nur leider ist Janas Anfangseuphorie ziemlich schnell ins Gegenteil umgeschlagen. Seit Donnerstag kämpfen wir (Jana und ich!) mit den Tränen. Es ist echt hart, wenn man sein Kind abschieben MUSS!!!

    Aber das wird schon. Freitag wars schon wieder leichter, weil Andi sie abgegeben hat. *lol* Hab schon ein bißchen bammel vor Montag, aber da müssen wir jetzt BEIDE durch.

  8. simone

    Oh je, das hört sich nicht leicht an, ihr armen!
    Ich kenne die Abschiedsgeschichten ja schon von Arbeitskolleginnen, die waren beide ziemlich fertig, weil sie ihre weinenden Kinder zurücklassen mussten, ist alles andere als einfach.
    Ich hoffe für euch BEIDE, dass es bald besser wird und Jana dann immer gerne in den Kindergarten geht, ohne Tränen!

  9. Bernd

    Die Bilder sind echt niedlich, wie groß sie jetzt schon geworden ist…
    Das wird schon werden Andi, ihr war wahrscheinlich auch nicht so ganz bewusst, das sie da jetzt wirklich hingehen MUSS. Aber wenn sie dort ein paar Freunde hat, wird sie bestimmt auch bald wieder gerne gehen.
    Wie ist es denn eigentlich mit dem „trocken sein“?? Sagt sie rechtzeitig bescheid im Kindergarten, oder ist sie zu abgelenkt?

    Ich wünsch euch drei auf jeden Fall ganz viel Freude am neuen Lebensabschnitt.

    Bussi, die stolze Tante 😀

  10. Bernd

    Upps, hab mich vergessen anzumelden 🙄

  11. Bernd

    Ja Ja Bine der stolze Onkel 🙄

  12. Ich dacht mir schon, ist doch gar nicht Bernds Schreibstil 😆
    Und wieso heißt Du eigentlich nicht mehr bbaddman?

    Sauber ist sie seit dem Kindergarten, sowohl dort als auch daheim. Da ist wohl ein Schalter umgelegt worden und den Rest kriegen wir auch noch hin.

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén