img_4759.jpg

Silvester schwarz weiß

Den Jahreswechel verbrachten wir gestern fast ganz schwarz weiß und leider nur fast gesund bei Anita und Walter. Wie letztes Jahr entschieden wir uns wieder für ein Fondue mit edelstem Fleisch, Krabben, Gemüse, Camenbert und selbstgemachten Soßen. Diese Auswahl beschäftigte uns 3 Stunden, die sehr schnell vergingen und wahnsinnig nett und lecker waren.

Anschließend hatten wir eine so große Auswahl an Spiel- und Unterhaltungsmöglichkeiten, daß wir wohl um alles zu machen leicht 3 Abende hintereinander verbringen hätten müssen. So blieb uns nur die Qual der Wahl und wir entschieden uns als erstes für gepimtes (weil für 6 Personen) Geschlechtermensch mit Brückchen. Dies verschlang eine weitere Stunde und als wir Mädels über die Jungs triumphierten, war es schon 23 Uhr.

Die Zeit bis zum Countdown verbrachten wir dann traditionellerweise mit dem „Dinner for one“ und überlegten, ob wir das in der Besetzung Stefan und Anita nicht nachstellen können. Also ich wär dafür. *g* Kurz vor 12 gingen wir dann mit unseren Raketen und Sektgläsern nach Außen. Wie jedes Jahr ist man mit dem Countdown etwas verwirrt, weil Nachbarn immer schon vor der Zeit schießen und die Uhren nicht auf die Sekunde gleich gehen. Deswegen beantrage ich hiermit für nächstes Silvester entweder eine vorherige Uhranpassung aller Uhren, oder eine Masteruhr. Wie dem auch sei, irgendwie konnten wir uns dann doch auf Null Uhr einigen und feierten das neue Jahr mit Sekt, Umarmungen und Küsschen.

Wieder zurück im warmen Wohnzimmer, beschlossen wir nun UNO Extreme, das Anita und Walter zu Weihnachten bekommen hatten, einmal auszuprobieren. Die nun folgende willkürliche Bombardierung von Karten war nicht so meins, obwohl ich sogar einmal gewann. Anschließend fiel uns ein, daß wir ja noch eine Nachspeise in Form von Crepe vorbereitet hatten und so machten wir uns nach mindestens 3 Stunden ohne Nahrung wieder an Essen fassen. Danach spielten wir noch ne Runde Sitting Ducks und Halli Galli und machten uns so kurz vor 4 langsam ans heimgehen.

Vielen Dank an unsere Gastgeber für den schönen, unterhaltsamen und kurzweiligen Abend (und Nacht). Wir wünschen Euch Allen ein gesundes! erfolgreiches, lustiges, spannendes Jahr ohne Katastrophen, mit passendem Wetter und vielen netten Zusammenkünften.
Liebe Grüße, Familie Rummel

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

WordPress: deutsche Sprachdatei für K2

Nächster Beitrag

Buffet im Restaurant Kahn

  1. schwopper

    Wünschen Allen ebenfalls ein gutes Jahr 2008!

    Wir können uns nur anschließen. Es war ein unterhaltsamer und lustiger Abend/Nacht bei den Olahs.
    Also wir finden Uno Extreme super. Und sind jederzeit für ein Fortführen des Spiels bereit!

    Vielen Dank für die nette Bewirtung und freuen uns schon aufs nächste Sylvester 2008 bei uns oder den Andis!!!

    P.S. Wann beginnen die Dreharbeiten? 🙂

    Liebe Grüße Melli und Stefan

  2. Nine

    Hallo zusammen,

    die zeit in der silvesternacht ist echt zu schnell vergangen.
    ich freu mich auch schon auf die dreharbeiten zu „dinner for one“, bei den rummels im wohnzimmer.
    werde demnächst mal nach den klamotten ausschau halten!!!

    liebe grüße
    -auch an meinen buttler 😆 –
    Anita

  3. Ich freu mich auch schon und geh mal auf die Suche nach dem Drehbuch.
    Wäre toll, wenn wir das hinkriegen würden. 😀

  4. schwopper

    Ich glaub die „Dreharbeiten“ werden lustiger als der tatsächliche Film werden 😛

    Stefan freut sich auch schon rießig auf seine Rolle! Brauchen dann aber die Aufnahme von den Olahs, damit er schon mal den Text einstudieren kann bzw. dass wir den Text rausschreiben können.

    Grüße Melli

  5. Hab das Drehbuch gefunden! Und per Mail verschickt.
    Also Anita und Stefan, viel Spaß beim Englisch auswenig lernen *g*

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén