OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Radtour ins Obstgärtla

Nachdem mir heute alles weh tut, hab ich eigentlich gar keine Energie einen Beitrag zu verfassen. Wie kann es sein, daß 20 km paddeln mir diesmal weniger zu schaffen gemacht haben als 20 km Radfahren. Vermutlich lag es daran, daß wir uns fürs Kajakfahren 6 Stunden Zeit nahmen, wogegen das Radfahren in (mit abgezogener Pause) 1 3/4 Stunden runter gerissen wurde. Trotzdem war es ein netter Ausflug, der somit auch berichtungswürdig ist. 😉

Wir trafen uns am Donnerstag nach der Arbeit (von Andreas und mir zumindest) um 14:30 Uhr bei Schwoppers. Mit von der Partie waren natürlich Melli und Stefan, wir, aber auch Anita und Walter und Jana, die im Sitz hinten auf Andi’s Fahrrad als Ehrengast auf der Radtour dabei war.

Nach kurzem Reifencheck ging die Fahrt bergab los Richtung Kanal. Dort wollten wir eigentlich den gesamten Weg bis Unterfarrnbach zurücklegen, wurden aber durch eine Baustelle gestört und fuhren somit für eine Kanal Radtour erstaunlich wenig am Fluß und ziemlich viele „Berge“. 😉

Nach der letzten steilen Brücke, kamen wir dann endlich etwas verschwitzt und nach Getränken lechzend im Obstgärtla an. Hier aßen die meisten von uns dann auch ihr verdientes Cordon Bleu und dann ging es mit dieser gewissen Trägheit, die sich nach einem leckeren Mahl einstellt, wieder ans heimradeln, angefangen mit der steilen Brücke.

Nichtdestotrotz oder erstaunlicherweise trotzdem verlief der Heimweg schneller als der Hinweg und wir waren im Nu, etwas kaputt zwar, aber stolz auf uns, wieder bei Melli und Stefan. Und weil wir so viel Zeit eingeholt hatten, konnten wir unser nagelneues und endlich fertiggestelltes Olandi 6 Personen Mensch Spielbrett einweihen, wobei leider die Männer das allererste Spiel sehr knapp gewannen.

Es war ein sehr schöner Ausflug, trotz Folgeschmerzen und ich bin das nächste Mal gerne wieder dabei.

Liebe Grüße, Andrea

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

Unter sieben Brücken musst du fahrn…

Nächster Beitrag

Promotrailer für Heavy Rotation

  1. schwopper

    Leider wird die nächste Fahrradtour voraussichtlich erst wieder nächstes Jahr stattfinden.
    Und das heißt, dass der Arsch dann wieder von neuem weh tun wird 😥

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén