Auch dieses Jahr haben wir uns das Klassik Open Air mit dem fantasitschen Feuerwerk in Nürnberg nicht entgehen lassen.

Wir trafen uns zum Picknick bereits um 16 uhr am Luitpoldhein und waren bei weitem nicht die Ersten. Mit dabei waren: Melli & Stefan, Anita & Walter, Nachbar Andi und Sven und natürlich wir.

Es gab sehr leckere Sachen zu essen und nachdem wir das alles genossen hatten, spielten wir noch eine Runde 6 nimmt – das Hornochsenspiel.

Stetig füllte sich das Areal und wir wurden heuer überannt mit Werbegeschenken. Es gab von Mövenpick einen Sommerhut, Fecher, Gratiseis und von der Spardabank Sternspeier, theoretisch nur einen pro Person, praktisch mindestens drei. 😉

Um 19 Uhr bekam ich dann überaschenderweise einen Anruf mit der Frage, ob wir noch einen Platz frei hätten neben uns und nachdem wir unsere Taschen absichtlich neben uns gestellt hatten, konnten wir das bejaen. Also gesellten sich spontan noch Papa und Irene zu uns.

Um 20 Uhr begann dann das Konzert. Es stand unter dem Motto Swing in den Sommer (oder so ähnlich) und hatte deswegen starke Swing Akzente, die mir, da sie recht unruhig waren, nicht so gefielen. Das abschließende musikuntermalte Feuerwerk war aber auf jeden Fall wieder einen Besuch wert und so gingen wir dann zufrieden um ca. 23 Uhr wieder heim.

Liebe Grüße, Andrea
–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–