01

B’s Hochzeit

Dieses Wochenende wurde geheiratet! Sabine und Bernd gaben sich das Ja-Wort.

Am Freitag als Erstes (und zwar wörtlich gemeint um 8:30 Uhr) vor der Standesbeamtin und am Samstag Kirchlich.

Am Freitag gingen wir, aufgrund der frühen Uhrzeit, anschließend sehr lecker Frühstücken in den Dampfnudel Beck und am Samstag war dann die offizielle Feier.

Um 11 Uhr begann der Gottesdienst, und da Jana leider nicht alleine vor dem Brautpaar als Ringträgerin einlaufen wollte, mußte ich mit. So lief ich auch nochmal langsamen Schrittes den Kirchengang entlang und landete schließlich mit den Trauzeugen in der ersten Reihe.

Sabine und Bernd gaben hinter uns ein schönes Paar ab, mit einem wunderschönen Kleid und einem schicken Anzug. Die Zeremonie lief wie gewohnt ab, mit 4 Liedern und einer Predigt, als Höhepunkt spielte Papa zum Ringe anstecken „Unchained Melodie“ auf dem Saxophone.

Nach ca. 1 Stunde war die Hochzeit in der Kirche vorbei und wir machten uns auf zur Braustube in Wilhelmsdorf. Zum Glück konnten wir Jana überreden auf dem Weg dahin zu schlafen und somit ging der Plan auf und wir konnten Abends bis halb 12 Uhr bleiben.

In Wilhelmsdorf gab es dann erstmal Sektempfang, gefolgt von einer Hochzeitsuppe, Suppenfleisch mit Merretich und den Hauptgang, der wahlweise aus Lachs, Lende und gemischten Braten mit Beilagen bestand.

Die Nachspeise wurde dann in Buffetform gereicht und beinhaltete Eis, Weincreme und Mousse. Nach dem Essen trennte sich die Hochzeitsgesellschaft ein wenig. Manche legten sich in ihr Zimmer, andere machten eine kleine Spazierfahrt oder -gang und das Brautpaar hatte einen Termin mit ihrer Fotografin. Dies dauerte gefühlte 1,5 Stunden und beanspruchte sie ziemlich.

Die Gäste, die noch im Raum waren, bat Tanja in das Gästebuch zu schreiben und somit war Jeder beschäftigt. Kaffee und Kuchen gab es dann anschließend um ca. 16:30 Uhr, wobei ich persönlich passte und nur ein bißchen von anderen Tellern naschte. 😉

Nach dem Kaffee, kam dann unsere Überraschungsdvd an die Reihe. Wir führten Bine und Bernd ein kleines Video mit Glückwünschen aus Hessen, von Walter&Anita, Melli&Stefan, Heike, Simone&Kurt, Babs&Dagi und last but not least Anastacia vor. Ich denke die Überrraschung ist mir gelungen und es ist sehr gut angekommen.

Mittlerweile war auch schon der Musiker da und das Brautpaar durfte anschließend den Tanz mit dem Brautwalzer eröffnen, wozu Papa sang. („If you don’t know me by know).

Danach präsentierten wir die Hochzeitszeitung und verkauften sie für je 5 Euro, den Erlös überreichten wir anschließend dem Brautpaar. Nach den nächsten Tanzrunden war dann Sandra am Start und machte ihr „Päckchenspiel“.

So verging die Zeit und etwas verspätet kam dann doch endlich um kurz vor 9 Uhr das kalte Abendbuffet. Da ich auf den Kuchen verzichtet hatte, konnte ich hier wieder genüßlich zuschlagen. 😉

Da Cindy und Sandra, mit Tanja die einzig unverheirateten Mädels, nach dem Abendessen aufgrund von ihrer kleinen Tochter Annalena gehen wollten, mußte jetzt schon der Brautstrauß geworfen werden. Wie auch schon bei er Hochzeit von Walter&Anita hatte Tanja mal wieder die schnelleren Arme und fing geübt den Brautstrauß.

Nach dieser Aktion machten wir noch einen Übereinstimmungstest mit dem Brautpaar, an dem man erkannte, dass sie größtenteils einer Meinung waren und definitiv füreinander gemacht sind.

Ich finde es war eine schöne Hochzeit, mit abwechslungsreichen Programm und ich hoffe, dass auf der nächsten Hochzeit Jana und mir unsere schönen Kleider noch passen. 😉

Liebe Grüße, eure Andi

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

Trip #4: FREAKS ON TOUR

Nächster Beitrag

Auf zur Fürhter Kärwa

  1. bine

    Hallo zusammen,

    danke Andi für deinen schönen Eintrag, ich muss nur leider etwas korrigieren: wir waren in der Brennereistuben in Wilhelmsdorf 😉

    Bei allen Gästen und Gratulanten wollen wir uns hiermit schon mal recht herzlich bedanken. Ich war auch sehr gerührt über die DVD, eine bessere Überraschung hätte es nicht geben können 😛 (Danksagungskarten folgen…)

    Wir fanden den Abend auch sehr gelungen, auch wenn es ein wenig anstrengend war – vorallem mit der Fotografin, die uns durch Gebüsch, Wald und Abhänge gejagt hat, aber das wird sich bestimmt auch gelohnt haben ;o) Im Großen und ganzen hat alles gut geklappt und wir glauben unseren Gästen hat es auch gut gefallen. Vorallem das Essen war auch super lecker – kann ich nur empfehlen 😉

    Ein großes Lob auch an meine Trauzeugin Tanja, die so einiges mitmachen musste mit mir und immer allzeit bereit war *g* Und auch einen großen Dank an den Trauzeugen Philipp, der trotz Handicaps netterweise den Reiseleiter gespielt hat. Natürlich auch an unseren Chauffeur Walter einen herzlichen Dank.
    Ich glaub das könnte jetzt ewig so weitergehen… deswegen:
    Vielen Dank an alle die gekommen sind und den Abend zu einem gelungenen Fest gemacht haben 😛

    Familie Brand

  2. Naja, nachdem es in dem Ort nur ein Lokal gibt, war es doch ziemlich eindeutig. 😉

  3. schwopper

    Hallo Bine und Bernd,
    war uns eine Ehre bei der DVD mitwirken zu dürfen. Der Dank muß allerdings an deine Schwester gehen, die die tolle Idee zu solch einer DVD hatte ❗
    LG Melli & Stefan

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén