Gestern fand die 5. Rutschcliquenmeisterschaft wie gewohnt im Atlantis statt. Wir trafen uns mit vielen neuen Teilnehmern um 19 Uhr im Wellenbecken.

Mit dabei waren: Walter, Michi, Martina, Daniel, Kathrin, Markus, Daniela, die Andis, Stefan und Melli, aber nur zur moralsichen Unterstützung.

Die Goldmedaille von den Jungs war mal wieder ziemlich schnell reserviert, da Andi schon beim ersten Rutschgang mit 15:18 in Führung ging und mit dieser Zeit auch den Tagesrekord aufstellte. Das konnte nur noch vom ihm selbst mit 14:77 getoppt werden und brachte ihm mit ziemlich großen Abstand den Sieg. Den 2. Platz hatte kurzfristig Michi, wurde dann aber durch seinen Schwager Daniel überholt, der mit 15:55 die zweitschnellste Zeit rutschte. Michi behielt aber mit einer Zeit von 16:07 den dritten Platz, gefolgt von Markus 16:37, Stefan 16:50 und Walter 16:78.

Bei den Mädels rutschte Daniela mit 16:23 ziemlich schnell auf den ersten Platz. Dies konnte ich mit 16:21 toppen, wurde dann aber wiederrum durch Daniela überholt, die sensationelle 15,88 rutschte. Ziemlich lange sah es so aus, dass Daniela somit auf dem 1. Platz und ich auf dem 2. wäre. Allerdings schaffte es Kathrin beim vorletzten Rutschgang uns tatsächlich mit 15:87 zu überholen, worauf Daniela im letzten Rutschgang mit 15:86 konterte. Somit war das Treppchen klar mit Daniela 15:86 auf dem 1. Platz, dicht gefolgt von Kathrin 15:87 auf dem 2. Platz und mir mit 16:21 auf dem dritten, gefolgt von Martina mit 16,81.

Im Vergleich zu den letzten Jahren lag dieses Mal das Feld sehr eng beienander und durch die spannenden Überholaktionen hat es viel Spaß gemacht.

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–