Gestern waren wir im Kulturforum in Fürth und haben uns „die Glücksfee“, ein Puppentheater basierend aus einem Buch von Cornelia Funke, mit Ramona, Oli und Franca angesehen.

Es war eine wirklich gelunge Vorstellung die auch uns Erwachsene unterhalten hat. Bisher kannte ich ja nur das Kasperlstheater mit platter Story und ganz viel reinrufen der Kinder. Diese Geschichte war ab 5 Jahren und die Kinder mussten ganz viel zuhören und meistens still sein. Lachen war natürlich erlaubt und auch desöfteren nötig. 😉

Es ging darum, dass die Glücksfee einem miesepetrigen Jungen zeigte, dass das Leben Spass macht und er sich mit seiner schlechten Laune nur selbst im Weg steht. Eine sehr gute Erkenntnis, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte.

Liebe Grüsse, Andi

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–