Die erste Pfingsferienwoche verbrachten wir mit Familie Beke in Laterina, nahe Arezzo in der Toscana. Das Ferienhaus hatte eindeutig gehalten was es auf den Bildern im Internet versprochen hatte. Es war total liebevoll gestaltet und ich fragte mich den ganzen Tag, wie man so etwas für Feriengäste bauen kann. Der Vermieter löste das Rätsel am zweiten Tag auf, als er erzählte, dass er (Architekt und seine Frau Innenarchitektin) das Haus für seine Familie gebaut hatte, seine Kinder sich aber weigern aufs Land zu ziehen. Deswegen vermietet er diese Traumvilla, die wir durchaus gerne noch ein weiteres Mal besuchen würden.

Die Woche verging rasend schnell. Wir genossen den Pool, grillten und versuchten uns zweimal am Pizzaofen, der uns so begeisterte, dass unser Urlaubsouvenir aus der Toscana die Steinofenpizza für zu Hause sein wird.

Wir besuchten das ca. eine Autostunde entfernte Florenz und Siena. Diese beiden wunderbaren Städte gefielen uns sehr gut und auch die zwei Mädels amüsierten sich beim Fotografieren.

Auf dem Rückweg aus Italien hielten wir eine Nacht in Wattens, Tirol bei Dagi und Babs. Hier wurden wir liebevoll aufgenommen, waren lecker österreichisch Essen und besuchten die Kristallwelten von Swarowski.

Wir hatten eine schöne Zeit, die leider viel zu schnell vorüber ging. Alle verstanden sich prächtig und wir haben den Urlaub sehr genossen. Vielen Dank für die schöne Zeit.

Grüßle, Andi

PS: Bilder folgen!! sind jetzt da!
–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–