Am Samstag war endlich der schon vor Urzeiten ausgemachte Termin für den Straßenkrimi in Nürnberg. Wir trafen uns um 16:00 vor der Sebalduskirche, wurden anschließend nach Geschlechtern getrennt und dann ging es für das erste Ermittlerteam schon los.
Die Soko Zdf bestand aus Melli, Christiane, Mimi, Lisa, mir und Nadine, die netterweise spontan für Anita eingesprungen ist. Die Männer hatten den selben Fall mit der gleichen Route, starteten aber eine halbe Stunde später. In der Soko Huber waren Stefan, Christian, Rainer, Clemenz, Andi und nochmal Christian, Andi’s Kollege, der für Walter da war.

Die drei Stunden vergingen wie im Fluge und uns war gar nicht bewußt wie die Zeit verrann. Wir waren in der ganzen Stadt unterwegs auf der Suche nach Treffen mit Verdächtigen und Zeugen. Vom Cine, übers Cafe Ruhestörung, dem Hallplatz, bis zum Hans-Sachs-Platz liefen wir einer heißen Spur hinterher, die schließlich zur Verhaftung der Täter führte.

Es hat viel Spaß gemacht und wir können uns durchaus vorstellen das noch mal mit einem anderen Fall zu wiederholen.

Liebe Grüße, Andi