Es entwickelt sich, dass die Paella unser Gericht 2012 werden könnte. Zum ersten Mal aß und kochte ich sie bei meinem Geburtstag unter dem Motto Spanische Nacht. Erinnert ihr euch? Seitdem kam ich nicht mehr in den Genuss und heuer bereits zwei Mal. Das erste Mal bei Kerstin und Ralf, wo ihr Vater Alfons die Paella fachmännisch in der extra Paellapfanne mit Hühnchen oder Hasen, Tintenfisch, Muscheln und Garnelen zu bereitete. Sehr lecker. Letzten Montag zeigte uns Walter seine Paellakünste, in der eigens für seinen Grill gefertigten Edelstalpfanne. Seine Version war mit Hähnchenschlegel, Gemüsemix und Garnelen auch sehr lecker. Nun sind wir gefragt und werden das Ganze mal im Weber Grill probieren. Wir freuen uns also auf noch weitere Paella Essen 2012.

Eure Jandis (Jana schmeckt sie langsam auch. *g*)