dsc01226

Der Nachfolger Michael Jacksons

… ist für mich eindeutig Bruno Mars. Am Dienstag machte ich mich mit Christiane auf den Weg nach München. Da wir rechtzeitig losfuhren und Sitzplatzkarten hatten, konnten wir ganz entspannt noch etwas essen gehen. Im Olympiapark bietet sich da meist der Pizza Hut an, was aber auch nicht allzu schlecht ist.

Danach schlenderten wir zum Eingang wo der Einlass schon im vollen Gange war und suchten relaxt unsere ziemlich guten Sitzplätze in der 10. Reihe auf Platz 1 und 2. Danach folgte leider eine sehr lange Wartezeit und eine Vorband die zwar nicht schlecht aber wie jede Vorband überflüssig war. Zur Zeitüberbrückung gönnten wir uns ein Snickers, Mars gab es anscheinend nur live und warteten…

Um 21:30 kam dann endlich Bruno Mars mit Band. Er überzeugte stimmlich von den ersten Sekunden an, klang mindestens wie auf CD, wenn nicht sogar besser und auch die Bühnenshow und Lichtgestaltung war ansprechend. Da Anastacia ja außer Konkurrenz steht kann ich eindeutig sagen, dass dies eins der besten Konzerte der letzten Jahre war. Es gab nur zwei Sachen zu bemängeln. Das Konzert war leider nach 1:20 h wieder aus, was ich als sehr kurz empfand. Und ich konnte kein einziges Mal lachen. Dies bin ich durch die Anastacia Konzerte schon gewöhnt und dies vermisste ich ein wenig. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, denn eigentlich gab es nichts an dem auszusetzen was Bruno Mars ablieferte. Deswegen Fazit: Gerne wieder. 😉

Liebe Grüße, Andrea


–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

Am roten Teppich

Nächster Beitrag

Ein Zimmer zuviel – Theater in Wintersdorf

  1. Chris

    Ich will auf jeden Fall Bruno wieder live sehen!! Wie immer ein genialer Abend mit dir meine liebe Andy!! Schön war’s und ich hoffe natürlich Anastacia auch mal live zu erleben möglichst in Verbindung mit einer Stadttour!! 🙂

  2. Das gefällt mir. Die nächste Tour kommt bestimmt 😆

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén