purchase essay civil rights movement essay topics adoption thesis writing response papers best dissertation proposal buy college essay can you do my homework

Monat: Januar 2014

Der Januar voller Geburtstage

Im Januar kommen wir aus dem Feiern gar nicht mehr heraus. Manuela machte wie jedes Jahr am 1.1 den Anfang. Ich fuhr mit Sandra nach Allersberg und wir genossen Chilli und den Massagestuhl wirklich sehr. Gerne wieder ;-). Christiane feierte ihren Geburtstag letzten Freitag daheim mit netten Leuten und dem „besten Vorspeisenbuffet seit langem“ (Zitat Rainer). Es war wie immer sehr lecker und auch der Franken-Rheinländervergleich hat mich sehr amüsiert. Vielen Dank für die Einladung.

Am Samstag konnten wir den Vergleich gleich fortführen, da Patrick seinen 40. Geburtstag groß in der Beschatterhalle im Nürnberger Südwestpark feierte. Hier waren ca. 50% Franken und 50% Sauerländer da, was aber der Party nichts ausmachte. Wir feierten ausgelassen und laut und es machte sehr viel Spaß. So viel hab ich Andi noch nicht mal auf der Wichteltanzparty tanzen sehen. 😉 Auch hier waren wir sehr gerne dabei und bedanken uns vielmals für die Einladung.

Heute ist das Geburtstagskind und die Party zwar ein bißchen kleiner, aber auch Emma feiert und wir gratulieren herzlich.

Das war ja schon mal ein guter Start in das Jahr und wir wissen dass es so weiter geht. 🙂 to be continued
Eure Jandis

foto-1

6 Gänge Silvester

Das Jahr 2013 beendeten wir mit einem edlen 6 Gänge Menü. Zu Gast waren Walter, Anita, Adrian, Heike und Diana. Da jeder etwas mitbrachte hielt sich der Aufwand erstaunlicherweise in Grenzen und wir waren ganz entspannt. Wir begannen mit Anita’s köstlicher, selbgemachter Festtagsuppe. Als zweiten Gang gab es von uns selbst gemachte Nudeln in Lachs Sahne Soße. Anschließend Anita’s berühmtes Salatdressing mit Feldsalat, Chicorée und Entenbrusttstreifen. Danach kredenzten wir Rinderfilet im Kräutermantel mit Bohnen mit Speck, Maiskolben und frischen Pommes. Zwischendurch spielten wir im Keller etwas Poker, um die Pausen zwischen den Gängen zu füllen und natürlich durfte das obligatorische Dinner for One, heuer in fränkisch von Heißmann und Rassau „Essen für Ann“ nicht fehlen. Als süßen Gang gab es dann von Heike und Diana serviert Apfelstrudel mit Vanillesoße und Sahne und zu guter Letzt haben wir uns nach dem Feuerwerk noch eine Käseplatte mit selbstgemachten Obatzen reingehauen. Lecker!

Dies war ein guter Übergang von 2013 auf 2014 und wir wünschen uns und Euch ein gutes, gesundes, glückliches, erfolgreiches, lustiges neues Jahr.

Eure Jandis

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén