Am Freitag fuhren wir von Hamburg aus nicht direkt heim, sondern machten einen kleinen Schwung über Erfurt. Hier fand das Krämerbrückenfest ein großes Festival von Antenne Thüringen auf dem Domplatz statt. Es gab viele Buden und musikalische Unterhaltung durch die Antenne Thüringen Allstars und ab 22.00 Uhr durch Anastacia. Dieses Fest war gratis und fast auf dem Weg und so konnten wir nicht widerstehen hier eine Pause einzulegen.

Wir trafen dort auf Betti, Andrea und Christa, Nina, Stefan und Roland und stellten uns mit ihnen ab 16:30 Uhr in die erste Reihe. Nur sehr langsam füllte es sich um uns und um 19 Uhr begann die Show. Andi bevorzugte das bequeme Auto statt die erste Reihe, Jana gab ihren Platz ganz vorne allerdings nicht mehr her. So stand sie tapfer mit uns und wartete auf Anastacia. Als die dann kam, sang, winkte und hüpfte Jana mit uns und hatte Spaß. oh oh 😉

Stefan fragte mich im Konzert wer nun „Wir lieben dich“ hoch rufen soll und ich meinte er, weil er am lautesten schreien kann. Er rief es, Anastacia hörte es und holte ihn zum Rand der Bühne, um ihn abzuküssen und nach seinem Namen zu fragen. Danach kam er wieder glücklich zu uns. Anastacia blödelte und sang eine Stunde auf der Bühne und verbreitete eine gute Stimmung unter den Thüringern. Auch die erste Reihe hatte wie immer viel Spaß und wir freuten uns vorallem über die neuen Lieder wie „Staring at the Sun“, „Lifeline“ und „Stupid little Things“. Aber auch „Welcome to my truth“ ist immer ein Knaller. Zwischendurch wurde sie durch die Moderatoren von Antenne Thüringen interviewt und nach der Thüringer Bratwurst und der Fußballprognose für das Deutschland-Usa Spiel gefragt das sie 10:0 einschätzte. Naja wir werden sehen. 😉

Nach dem Konzert flogen wir mit 220 über die leere Nacht-Autobahn nach Hause und waren im Nu daheim. Stefan und Roland kamen auch mit zu uns, da sie nach Passau nochmal 2,5 Stunden länger hätten fahren müssen. So übernachteten sie spontan im Gästezimmer. Am Samstag Früh zeigte ich ihnen dann noch kurz das Kino und dann machten sie sich auf den Heimweg. Dieser Tripp war total spontan und das sind eindeutig die besten. Gerne wieder. 😉

Liebe Grüße
Andrea

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–