Tour de Fress

Aufgrund der Fußball WM, die alle Aufmerksamkeit auf sich zieht, bekommt man es kaum mit aber ja derzeit findet wieder die Tour de France statt. Was die Franzosen können, können wir auch dachten wir uns am Sonntag und passten es ein wenig an.
Mit dabei waren: Familie Beke und Christianes Mutter. Unsere Tour de Fress startete vor der Haustür und endete nach ca. 10 km bei der ersten Etappe in Grosshabersdorf. Im roten Ross ließen wir uns unser Mittagessen auf der Terrasse schmecken. Danach wurde es anstrengend. 10 km über Berg und Tal, bergauf, bergab, ging es nun zur zweiten Etappe nach Cadolzburg. Hier angekommen hatten wir uns nun wirklich unseren Eisbecher verdient. Die letzte Etappe war zum Glück die Leichteste, da man von Cadolzburg nach Ammerndorf ca. 7km bergab rollt. Die letzten 2 km nach Hause auf dem nagelneuen Radweg flutschten dann noch wie geschmiert und wir kamen gemeinsam und erfolgreich ans Ziel.
Es war bei wunderschönem Wetter ein wundervoller Ausflug und ich bin stolz auf die Kids, die das super durchgehalten haben.
Eure Andi

Vorheriger Beitrag

Xavier in Forchheim

Nächster Beitrag

10 Jahre – Janas erster Runder

  1. Chris

    Ja war ein toller Tag! Die Tour müssen wir mal wieder machen!!

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén