IMG_2013

Kurzurlaub am Chiemsee

Nachdem Jana ja über ein Wochenende mit meinem Vater weg war, hielt es uns auch nicht daheim und wir fuhren mit Hübscher, Badmann und Haubers an die Deutsch Österreichische Grenze. Ralf und Jan hatten dort an dem Freitag auf einer Alm einen Auftritt und uns eingeladen mitzukommen. Wir ließen uns nicht lange überreden und fuhren am Freitag nach der Arbeit direkt auf die Münchner Autobahn. Leider kamen wir von einer Baustelle in die Nächste und brauchen anstatt der ca. 2 ¼ Stunden 3 Stunden, aber schließlich kamen wir um 18 Uhr doch auf der Alm an. Wir hatten gleich hier ein Zimmer, so dass wir abends nicht mehr rumfahren musst, was sehr praktisch war. Nachdem wir dies kurz begutachtet und unsere Sachen hinaufgebracht hatten, gingen wir gleich runter in den Gastraum. Hier war für den Abend schon alles reserviert und alle waren gespannt ob Jazz und Alm gut harmonieren würden. Wir bestellen Getränke und etwas zu essen, da wir schon sehr hungrig waren. Leider war die Gaststätte mit dem Personenauflauf etwas überfordert und so brauchen erst die Getränke sehr lange und das Essen leider ewig. Um 21 Uhr hatten wir endlich unser Abendessen, das sehr lecker schmeckte. Insgesamt kam die Musik sehr gut an und so waren wohl die meisten, trotz der zähen Bedienung zufrieden mit dem Abend.

Am nächsten Morgen trafen wir uns zum Frühstück und beschlossen den Tag bei erstaunlich gutem Wetter auf dem Chiemsee zu verbringen. So fuhren wir die ca. 25 Min zum Ufer und stiegen dann auf ein Schiff, dass uns auf die Fraueninsel brachte. Hier machten wir einen kleinen Rundgang, betrachteten die süßen kleinen Läden und schönen Gärten und kehrten alle paar hundert Meter ein, so dass der Mini Spaziergang den ganzen Nachmittag in Anspruch nahm. Gegen 17 :30 Uhr fuhren wir dann wieder zurück und machten auf dem Heimweg noch einen letzten Einkehrschwung in ein Restaurant in dem wir zu Abend aßen. Den Abend ließen wir dann in unserer Alm noch ausklingen.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück noch nach Österreich in ein Wildgehege mit wunderbarem Ausblick und um 13 Uhr dann wieder zurück auf die Autobahn. Diesmal brauchten wir dank Ferienende fast 4 Stunden, kamen aber wieder gut an und gingen gleich zu Christian, der seinen 40. Geburtstag nachfeierte und ne Pizza ausgab. So war das ein gelungener Abschluss für ein sehr schönes, allerdings sehr kalorienhaltiges Wochenende. Trotzdem gerne wieder.

Eure Andis

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–

Vorheriger Beitrag

Jana’s Urlaub auf dem Bauernhof

Nächster Beitrag

Jana in der großen Schule

  1. Christine

    Es gab bereits Nachmittag leckere Torten, aber die wolltet ihr ja leider nicht!! 😉 😉

  2. Die Reste der Torten haben uns gereicht ;-). Waren auf jeden Fall lecker

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén