Nachdem weder das Argument das Konzert sei zu teuer, noch es ist zu weit weg, glaubhaft von mir angewendet werden konnte, musste ich ja fast nachgeben und mit Jana am Sonntag nach Stuttgart zu ihrer Violetta fahren. Diesen Entschluss fasste ich erst zwei Wochen vorher und Jana war genauso überrascht wie ich. Natürlich wollte Sara auch mit und so kaufte sie sich von ihrem Geburtstagsgeld auch eine Karte. Die Mädels waren total begeistert und konnten es kaum fassen. Ich auch nicht. 😉
Es stellte sich heraus, dass Kerstin und Alina auch Karten gekauft hatten und so lag es natürlich Nahe zusammen zu fahren. Ich tauschte mit Alina meine Karte, so dass die Kids zusammen in der 6. Reihe vor der Bühne sitzen konnten und Kerstin und ich zusammen rechts in der 8. Reihe. Alle waren happy und so konnte das Konzert starten. Die Violetta Crew lieferte eine überzeugende Show auf einer pompösen Bühne und sang 1:45 Min inkl. 3 Zugaben durch. Dadurch, dass ihr Publikum die eigentlich spanisch, aber auch englisch sprechenden Akteure kaum verstand, gab es die Lieder Schlag auf Schlag. Süß war, wenn die Kids auf spanisch mitsangen. Nicht so süß, wenn sie kreischten, aber ich hatte es mir schlimmer vorgestellt. Insgesamt ein schöner Nachmittag.

Um 18:30 Uhr waren wir nach einer kurzweiligen Autofahrt mit guter Unterhaltung wieder zurück und gingen spontan mit unseren Männern und Ludwigs noch zum Regina eine Pizza essen. Ein gelungener Tag. Vielen Dank an meine Chauffeurin Kerstin.

Eure Andi

–Du bist nicht angemeldet und kannst daher nicht alles sehen!–