Das Wochenende verbrachten wir wieder in Sachran an der Österreichischen Grenze im Chiemgau. Da Jan heute 50 wird und Sandra ihn überraschen wollte, lud sie alle am letzten Wochenende schon ein. Wir fuhren mit Ralf und Kerstin nach einem leckeren Frühstück im Del Centro am Freitag Vormittag los und kamen eins A durch. So gut, dass wir noch einen Zwischenstopp beim Tatzelwurm machten. Dies ist ein wunderschönes Wellnesshotel, das an einem noch schöneren Wasserfall liegt. Hier gönnten wir uns zu viert Kässpätzle und Kaiserschmarren und traten dann den restlichen Weg nach Sachran an. Wir wohnten in der Touristensiedlung, in der auch Sandra und Jan ihre Wohnung haben und checkten gemütlich ein. Um 18 Uhr begaben wir uns dann vor seine Haustüre und trafen dort auch auf die Nachbarn Gabi und Andreas, Lui, Christian und Familie und Jan’s Schwester Kerstin. Als Jan aus der Tür kam und die unerwartete Menschentraube sah, war er sprachlos. Er hatte wirklich nicht an diesem Wochenende mit einer Überraschungsparty gerechnet und war sehr gerührt, dass wir alle uns Zeit und den Weg auf uns genommen hatten.