Da wir wussten, dass Anastacia Ende Februar im bayrischen Hof, auf einer Gala sein würde, beschlossen Stefanie und ich einen Ausflug nach München zu machen. Wir fuhren gemütlich in der Früh los und frühstückten sogar noch im Mc Donalds, ohne zu ahnen, dass Anastacia’s Flugzeug bereits Vormittags ankommen würde. So schafften wir es leider nicht mehr rechtzeitig zum Flughafen, um sie begrüßen zu können. Da ein Warten vor dem Hotel nun auch keinen Sinn mehr machte, da sie vermutlich schon drin war, gönnten wir uns erstmal einen Chai Latte im Starbucks, gefolgt von einem sehr leckeren Hamburger im Hard Rock Cafe.

Hier beschlossen wir, dass wir beim Soundcheck unser Glück versuchen sollten. Der bayrische Hof hat einen Nebeneingang mit Glastüren der in einer überdachten Gasse liegt. Nebenan war gleich der Saal, wo die Gala stattfand. Deswegen war der Plan an der Glastür zu warten, bis Anastacia zum Saal lief und uns so automatisch sehen musste. Leider lief der Soundcheck schon als wir ankamen und so konnten wir sie nur noch beim Verlassen des Saales abpassen. Da sie uns in der Linkskurve Richtung Aufzug den Rücken zustecken würde, sammelten wir allen Mut zusammen und betraten das Hotel. Nun saßen wir in einer Ecke schräg gegenüber der Tür zum Saal und bevor wir uns noch sammeln konnten, ging sie auf und die Tänzerinnen kamen raus. Gefolgt von dem Bodyguard, Anastacia und ihrem Manager. Sie unterhielt sich gerade und gab vermutlich noch die letzten Infos zum Soundcheck. Stefanie und ich sprangen auf und liefen der Gruppe im zwei Meter Abstand hinterher. Allerdings schaffte es keine von uns beiden sich bemerkbar zu machen und so sah uns Anastacia nicht und ehe wir uns versahen, war sie schon schwups und weg im Aufzug. 

Um das zu verdauen, setzten wir uns erstmal in die Hotelbar und tranken einen sauteuren Latte Macchiato. Ich finde es ja echt lustig und hätte gerne unsere bescheuerten Gesichter gesehen. Tja wir sind wohl zu gut erzogen, um sie zu unterbrechen, oder ihr frech auf die Schulter zu klopfen, was beides leicht möglich gewesen wäre. Wir hakten es ab unter sollte nicht sein und fuhren wieder heim.

Eure Honks